Home
 




Text: CZZ

Foto: WW




„Henry, du hast einen großen Bruder im Himmel“

(9.12.2016)
Am Sonntag, den 27.11.2016 feierte die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) nicht nur den Beginn der Adventszeit, sondern auch die Taufe des im Juli geborenen Henry T. Der Gottesdienst, den Gemeindevorsteher Lewandofski durchführte, stand unter dem Motto „Ja und Amen“, bezugnehmend auf das Bibelwort in 2. Korinther 1,20, in welchem es heißt „Denn auf alle Gottesverheißungen ist in ihm das Ja; darum sprechen wir auch durch ihn das Amen, Gott zum Lobe.“ mehr


......................................................................................................................



Text: CZZ
Foto: WW




Adventsschmücken, Brunch und mehr

(9.12.2016) Ein Strahlen war auf den Gesichtern der etwa 25 Gemeindemitglieder zu sehen, als sie sich am Samstag, den 26.11.2016 zum Adventsschmücken in ihrer Kirche in Humboldthain trafen. Schnell war die voluminöse Tanne aufgestellt, dann gingen alle eifrig an's Werk, um die Kirche mit Lichterketten, selbstgebastelten Bascettasternen und mehr adventlich zu schmücken. Als Belohnung wartete im Anschluss ein großes Brunchbuffet auf die fleißigen HelferInnen.
Für alle, die sich im Anschluss noch kreativ betätigen wollten, fand ein Bastelnachmittag statt, bei welchem z
ahlreiche weitere der aufwendigen Bascettasterne entstanden. Die Gebietskirche Berlin-Brandenburg berichtet hier über das Humboldthainer Adventsschmücken.

 
................................................................................................................



Text: CZZ

Foto: WP




Weihnachtsfeier am 2. Advent

(27.11.2016) Am Sonntag, den 4. Dezember - dem 2. Advent - findet ab 15:30 Uhr die Weihnachtsfeier der Gemeinde Humboldthain im Kirchensaal statt. Es wird ein buntes Programm zahlreicher Gemeindemitglieder geben - von chorischen und instrumentalen Vorträgen bis zum Vortrag selbstgeschriebener Gedichte. Auch das kulinarische Angebot wird von zahlreichen Gemeindemitgliedern vorbereitet. Alle sind angehalten, sich selbst Kaffee oder Tee sowie Geschirr und Besteck mitzubringen.

......................................................................................................................




Text: CZZ
Foto: WP







Gemeinde stimmt für Spende an die ora Kinderhilfe
- Suppeessen und Gemeindegespräch zum Jahresabschluss

(27.11.2016) Am Sonntag, den 20. November erfüllte wieder leckerer Suppenduft die Kirchenräume in der Hussitenstraße. Das fünfte und letzte Mal in diesem Jahr hieß es an diesem Sonntagmorgen nach dem Gottesdienst "Mittagessen für einen guten Zweck". Zudem fand ein Gemeindegespräch statt, in welchem die Anwesenden darüber abstimmten, wohin die gesammelten Spenden des Jahres 2016 fließen sollten. Ein Hilfsprojekt in Albanien des christlichen Hilfswerks ►"ora Kinderhilfe" wurde hierfür ausgewählt. mehr

......................................................................................................................




Text: CZZ
Foto: WP













Die Adventszeit beginnt
Weihnachtsschmücken, Basteln und Taufe

(24.11.2016) Am Sonntag, den 27. November beginnt die Adventszeit, daher ist am Tag zuvor einiges los in der Gemeinde Humboldthain: Der Kirchensaal wird weihnachtlich geschmückt und das Kirchengrundstück wird winterfest gemacht. Alle, die mithelfen möchten, sind am 26.11. ab 11 Uhr herzlich eingeladen, Lichterketten, Sterne und Kugeln am Christbaum anzubringen oder den Laubrechen zu schwingen. Im Anschluss wartet ein großes Brunchbuffet auf alle HelferInnen. Doch damit nicht genug! Bastelfreunde treffen sich im Anschluss an den Brunch noch zum gemeinsamen Basteln der komplizierten Bascettasterne. 
Für die Gemeinde und besonders die Familie des kleinen Henry ist der erste Advent zudem ein spezieller Festtag. Der im Juli geborene Säugling empfängt das Sakrament der Heiligen Wassertaufe. Der Vorsteher der Gemeinde Humboldthain wird den Gottesdienst und die Taufhandlung durchführen.


......................................................................................................................



Text: CZZ

Foto: WP













Karitativer Jahresabschluss bei "Soup 'n' Talk"

(13.11.2016) Am Sonntag, den 20.11.2016 beschließt die Gemeinde Humboldthain ihre karitativen Jahresaktivitäten mit einem großen Suppeessen aus der Reihe "Mittagessen für einen Zweck". Dazu sind alle Anwesenden und Interessierten nach dem Gottesdienst herzlich eingeladen. Im Anschluss soll im Rahmen eines Gemeindegesprächs darüber abgestimmt werden, wohin die in 2016 gesammelten Spenden gehen sollen. Es werden mehrere Projekte vorgestellt, zum einen gut bekannte, an die bereits in den Vorjahren gespendet wurde, zum anderen aber auch neue Projekte.
Seit 2013 sind etliche karitative Aktivitäten wie z.B. das gemeinsame Mittagessen mit Spendensammlung, die Kleidersammelstelle für die Bahnhofsmission Zoo oder die Lebensmittelspende an die Suppenküche des Franziskanerklosters fest im Kalender der Gemeinde verankert.

 

......................................................................................................................



Text & Foto: CZZ

"Alles hat seine Zeit"

(13.11.2016) Am 2.11.2016 fand anstelle des abendlichen Gottesdienstes eine Andacht unter dem Motto "Alles hat seine Zeit" (Prediger 3) statt. Diese stimmte die Anwesenden auf die stille Zeit und im Besonderen auf den am 6.11. stattfindenden Gottesdienst zum Gedenken an die Entschlafenen ein. Lesungen, Fürbitten und Musikvorträge, die von zahlreichen Gemeindemitgliedern vorgetragen wurden, sorgten im abgedunkelten Kirchenschiff für eine zum Nachdenken anregende Andacht.


......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WP


(01.11.2016) Bezirksapostel Wolfgang Nadolny hat für die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) einen neuen Vorsteher beauftragt. Gemeinde-evangelist Lewandofski, der seit elf Jahren im priesterlichen Dienst tätig ist, wird die Gemeinde fortan leiten. Er tritt die Nachfolge von Klaus-Peter Waschke an, der nach 38 Jahren ehrenamtlicher Arbeit in der Gemeinde, davon achteinhalb als dessen Vorsteher, in den Ruhestand verabschiedet wurde. Zum Festgottesdient am Sonntag, den 30. Oktober 2016, kamen 212 Besucher. ►mehr

 


......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WP




Ab in die Hängematte
 
So war der letze Gottesdienst mit Gemeindevorsteher Waschke


(29.10.2016) Punkt 19:56 Uhr war seine letzte Predigt vorbei. Kurz und prägnant – so wie die Gemeinde ihn kennt. „Gott will, dass dein Leben gelingt“, eine Botschaft die Mut macht. So zieht es sich durch den Abend. Immer wieder betont Gemeindevorsteher Klaus-Peter Waschke, den besonderen Wert des Gottesdienstes. Es ist das letzte Mal, dass er einen solchen hält. Vier Tage später wird er in den Ruhestand treten, nach 38 Jahren ehrenamtlichen Dienst in der Gemeinde, davon achteinhalb als dessen Leiter. ►mehr

......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WP


"Was Freude bringt,
kann nie verkehrt sein"

Gemeindevorsteher Waschke verabschiedet sich von Amts- und Funktionsträgern

(25.10.2016) "Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt" - mit Psalm 26 eröffnete Klaus-Peter Waschke am Montag, den 24. Oktober 2016, seine letzte Ämterversammlung. Neben den aktiven Amtsträgern der Gemeinde lud der Gemeindevorsteher auch alle Funktionsträgerinnen und Funktionsträger ein. ►
mehr

......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WP

(23.10.2016)  Nach fast achteinhalb Jahren als Gemeindevorsteher wird Gemeindeevangelist Klaus-Peter Waschke im Gottesdienst am Sonntag, den 30. Oktober 2016, in den Ruhestand treten. Dies teilte Bezirksapostel Wolfgang Nadolny der Gemeinde heute in einem Brief mit. Als neuen Vorsteher werde er Evangelist Lewandofski beauftragen, heißt es in dem Schreiben weiter. Zum Gottesdienst mit dem Bezirksapostel am kommenden Sonntag werden alle Vorsteher und Evangelisten des Kirchenbezirks Berlin-Nordwest erwartet. Der Gottesdienst beginnt um 9:30 Uhr.
mehr

.....................................................................................................................



Text: MPW

Fotos: WP




















Erntedankfest mit Stammapostel Schneider
- Lebensmittelspenden für die Suppenküche und mehr -


(29.09.2016) Zum Erntedankfest 2016 wird Stammapostel Jean-Luc Schneider die Gebietskirche Berlin-Brandenburg besuchen. Am Sonntag, den 2. Oktober hält er den zentralen Erntedankgottesdienst in der Gemeinde Berlin-Rudow. Ab 10 Uhr wird der Gottesdienst auch in der Gemeinde Berlin-Humboldthain via Live-Übertragung zu sehen sein.
Wie in den vergangenen Jahren feiert die Gemeinde Humboldthain den Erntedanktag gleich mit mehreren Aktionen. Bereits am Vortag wird der Altar mit Blumen, Obst und Gemüse festlich geschmückt. Nach dem Gottesdienst am Sonntagmorgen sind alle Besucher zum gemeinsamen Essen der Erntedankbrote mit verschiedenen Aufstrichen eingeladen. Alle Gemeindemitglieder sind zudem aufgerufen, haltbare Lebensmittel, zum Beispiel Konserven oder Nudeln, mitzubringen. Diese werden gesammelt an die Suppenküche des Franziskanerklosters in Berlin-Pankow gespendet.
Desweiteren ist im Foyer eine kleine Fotoausstellung zum Thema "Wundervolle Schöpfung" zu sehen, an welcher sich über den Sommer einige Gemeindemitglieder beteiligt haben. Die Ausstellung soll zum einen die Schönheit der Schöpfung zeigen, zum anderen aber auch darauf aufmerksam machen, dass wir diese auch bewahren müssen.
Zum Gottesdienst und den Aktivitäten sind alle Interessierten herzlich eingeladen!
......................................................................................................................



Text: MPW





Andacht, Bibelkreis, Tauschbörse - Humboldthainer Beteiligung an der 5. Langen Nacht der Religionen

(24.09.2016) Mit einer Andacht um 22 Uhr beschloss die Gemeinde Berlin-Humboldthain die 5. Lange Nacht der Religionen. 25 Interessierte besuchten auch zu später Stunde die zentral gelegene Gemeinde in der Mitte Berlins. Bibellesungen, gemeinsamer Gesang und Gebet thematisierten den verantwortungs-vollen Umgang mit der Schöpfung. Zuvor lud die Gemeinde den ganzen Abend über zu einer Ausstellung rund um die Neuapostolische Kirche ein. Erstmals beteiligte sich die neuapostolische Kirchengemeinde Berlin-Humboldthain an der Langen Nacht der Religionen. 2012 entstanden, hat sich die Initiative inzwischen als fester Termin der religionsübergreifenden Zusammenarbeit in Berlin etabliert. Sie fand nunmehr zum fünften mal statt. Fast 90 Religionsgemeinschaften öffneten am Samstag, den 17. September 2016, die Türen.mehr

......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WP







(24.09.2016) Kurz vor dem Ende der Sommerpause ist die siebte Ausgabe des Gemeindemagazins mittendrin. erschienen. Wie üblich steht jede Ausgabe unter einem speziellen Thema. In dieser Ausgabe befassen sich die Autoren mit dem Dienen. So werden unter anderem die christlichen Grundlagen helfenden Handels von den alttestamentarischen Wurzeln bis zur Diakonie in den ersten christlichen Gemeinden beleuchtet. In einem anderen Artikel werden Motive und Bereiche ehrenamtlichen Engagements in Deutschland beschrieben. Außerdem werden die Dienste von Ordensschwestern sowie dem langjährigen Humboldthainer Diakon Gerald Kolberg thematisiert. Darüber hinaus blickt die Ausgabe ausführlich auf das Gemeindeleben der vergangegen Monate zurück.Ausgabe Nr. 7
Lösung des Kreuzworträtsels



......................................................................................................................



Text und Foto: CZZ




Besuch bei unserer Partnergemeinde Leipheim

(08.08.2016) Vom 8. bis 10. Juli 2016 besuchten 22 Humboldthainer Gemeidemitglieder ihre Partnergemeinde im 614 km entfernten bayrisch-schwäbischen Leipheim. Einen ausführlichen Bericht über die Stadtführungen in Ulm und Leipheim, das gemütliche Beisammensein bei herrlichem Wetter am Samstag und vieles mehr gibt es in der kommenden Ausgabe des Humboldthainer Gemeindemagazins mittendrin., welches im September erscheint. Impressionen des Wochenendes finden Sie ►hier

......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WW









"Konkrete Hilfe braucht engagierte Gemeinden und Menschen"
Gesprächsrunde zum Thema "Hilfe für geflüchtete Menschen"

(05.08.2016) "Weltweit sind 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Mehr als die Hälfte der Geflüchteten und Vertriebenen sind Kinder", schildert Martin Mauthe-Käter. Der stellvertretende Leiter der Grundsatzabteilung im Bundes-ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist Mitglied der Gemeinde Berlin-Humboldthain. Gemeinsam mit Jörg Leske, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer des Hilfswerks NAK-karitativ, und Bonny Lotzow, Sozialbetreuerin bei der sozial-pädagogischen Praxis Langer, sprach er über die aktuelle Migrationsentwicklung und Unterstützungsmöglichkeiten für Geflüchtete. Am Sonntag, den 17. Juli waren sie Diskutanten einer Gesprächs- runde in der neuapostolischen Kirche Berlin-Humboldthain. ►mehr

......................................................................................................................


ältere Berichte

 
  Besucher heute: 1 Besucher (1 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain